Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Veranstaltungsreihe

„Kinderanästhesie aktuell“

auf der Sie alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten zu unserem jährlich stattfindenden Symposium in der Domstadt Köln finden können.

Das nächste Symposium wird am Freitag, 11. März und Samstag, 12. März 2022 stattfinden. Aktuell befinden wir uns in der Detailplanung für die Veranstaltung.
Die Erfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, dass Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind. Daher planen wir unser Symposium Kinderanästhesie aktuell 2022 auch wieder als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Wir verfügen gemeinsam mit der Stadthalle Köln-Mülheim über ein validiertes Hygiene-Konzept, welches wir im zeitlichen Verlauf hier detaillierter darstellen werden. Alle Teilnehmer müssen gemäß den 3G-Regeln vorbereitet sein und einen entsprechenden Nachweis vor Betreten der Veranstaltungsräumlichkeit erbringen.

Ziel unserer zweitägigen Veranstaltung bleibt es weiterhin die klinisch tätigen Anästhesistinnen und Anästhesisten, aber auch die in der Anästhesie arbeitenden Pflegekräfte und notfallmedizinisches Personal, über die aktuellen Entwicklungen in der Anästhesie, der Intensivmedizin und Palliativmedizin, der Notfallmedizin und der Schmerztherapie bei Kindern umfassend zu informieren.

Wichtig ist es uns dabei die Themen mit einem engen Bezug zur täglichen Praxis zu präsentieren. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder ausgewiesene Experten in der Kinderanästhesie als Referenten für das Symposium gewinnen konnten, die relevante und aktuelle Themen für die Teilnehmer anschaulich aufbereiten. Alle Themen werden von Experten aus unserem, aber auch anderen Fachgebieten für Sie und mit Ihnen diskutiert.

Wir hoffen, dass die von uns gewählten Themen und die Konzeption der Veranstaltung Ihr Interesse finden und freuen uns, Sie in Köln zu einem interessanten Symposium begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre
Jost Kaufmann     Michael Laschat     Ehrenfried Schindler     Frank Wappler